Schließen ×
Schließen ×

KONTAKT

Lokale und internationale Künstler interpretieren ihre Heimathäfen

4. Februar bis 21. März 2021

In den Wirtschaftswunderjahren geplant, in den 60er Jahren gebaut und 1965 eröffnet: Bis heute hat sich der Trierer Hafen zu einer festen Größe für die Wirtschaft der Region entwickelt. Über 40 Unternehmen haben sich mittlerweile am Trierer Hafengelände angesiedelt. Die Anbindungen an das Mobilitätsnetz könnten nicht besser sein: Schiene, Straße, Wasser – für jedes Produkt wird der ideale Weg zum oder vom Kunden gefunden.

Zum 55. Geburtstag haben wir zehn lokale Künstlerinnen und Künstler eingeladen, ein zeitgemäßes Bild unseres Hafens zu „zeichnen“. In Fotografie, Illustration, Malerei, Videokunst, Klangkunst, Graffitikunst und Druckgrafiken interpretieren sie ihr Bild des „Trierer Hafens“ in der Europäischen Kunstausstellung in Trier. Die Verbindung zum Motto des Hafens „Von Trier in die Welt und aus der Welt nach Trier. Export und Import. Hier treffen sich die Wege.“ schaffen fünf internationale Künstlerinnen und Künstler, die ihre Heimathäfen interpretieren.

Die Kunstausstellung wird in der Zeit vom 4. Februar bis 21. März 2021 in der Kunsthalle, Trier (Europäische Kunstakademie) zu sehen sein. Der Eintritt ist kostenlos.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit der Europäischen Kunstakademie, Trier und dem KM9, Trier.

Zu den Künstlern und Künstlerinnen: